Blog | News

Kategorien
01 Mai2014
Kategorien: Kohlmeisen

Leider ist dieser Blogeintrag weniger erfreulich.

In den letzten zwei Wochen herrschte reges treiben an unserm Vogelhäusschen und die Kohlmeiseneltern waren eifrig dabei ihre Jungen zu füttern. Doch seit dem letzten Wochenende war niemand der Eltern mehr zu sehen. Da wir nicht wussten ob die kleinen Meisen nun schon selber ausgeflogen sind (das hätte die nächsten Tagen der Fall sein können) haben wir uns noch nicht getraut das Vogelhäusschen zu öffnen. Nachdem aber 4 Tage lang überhaupt nichts mehr passierte haben wir dann doch mal einen Blick gewagt. Leider fanden wir alle 10 (!) Jungvögel nur noch tot in ihrem Nest liegen.

Wieso die Eltern plötzich verschwanden können wir auch nicht sagen. Vielleicht ist einem Elternteil etwas zugestoßen, wodurch das Nest dann aufgegeben wird. Es könnte auch sein, dass eines der Jungen gestorben ist und wenn die Eltern das verstorbene Junge nicht aus dem Nest bekommen, wird das Nest ebenfalls aufgegeben., da sich sonst Krankheiten ausbreiten. Eventuell war auch das plötzlich sehr nasse und windige Wetter die Ursache.

Wir haben die 10 jungen Kohlmeisen dann begraben und die Kinder aus der Nachbarschaft haben das Grab mit vielen Blumen geschmückt.

Da Kohlmeisen manchmal auch zweimal im Jahr Junge bekommen können werden wir nun das Vogelhäusschen noch etwas optimieren und vielleicht bekommen wir ja nochmals Besuch von einem Vogelpärchen.

Vorerst endet diese Serie nun aber in der Hoffnung auf eine eventuelle Fortsetzung!



Anmerkungen

Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden!